Das Rosendorf Steinfurth

Vier Rosengärtnereien, vier Rosengärten, ein einzigartiges Rosenmuseum

Seit Menschengedenken wachsen Rosen in europäischen Gärten und erfreuen mit ihren Blüten und ihrem Duft. Wer einmal dem Charme der Rose erlegen ist, wird die Königin der Blumen auf ewig lieben! Diese Liebe beginnt oftmals in den Gärten unserer Kindheit, vielleicht im Garten der Großeltern. Die Zartheit der Blütenblätter, der Schmelz der Farbe und der verzaubernde Duft begleiten viele Menschen durch das ganze Leben und wecken angenehme Erinnerungen. Verschenkt man eine Gartenrose, verschenkt man Freude, die jahrelang währt. Und der Beschenkte weiß aus dem Märchen vom Kleinen Prinzen, dass es für eine Rose nur einen einzigen Gärtner auf der Welt gibt.

Rosen schreiben Geschichte

Viele Rosenpflanzen in unseren Gärten stammen wohl aus Steinfurth und der Wetterau, dem einst größten Rosenanbaugebiet Deutschlands. In der Mitte des 19. Jahrhunderts hatte der Steinfurther Gärtner Heinrich Schultheis die damals noch junge Technik des Rosenanbaus in England erlernt. Im milden Klima seiner Heimat, der Wetterau, gediehen die auf dem Wurzelhals von Wildrosen okulierten Edelrosen ganz vorzüglich. Und so wagte er einen großen Schritt und gründete 1868 zusammen mit seinen Brüdern Konrad und Wilhelm die Rosenschule „Gebrüder Schultheis, Rosisten“. Auch gaben sie das Wissen um den Rosenanbau an ihre Nachbarn weiter. Schon bald blühten da, wo früher Weizenfelder wogten, Rosen und erfüllten die Luft mit ihrem betörenden Duft.

Vier Rosengärtnereien

Die vier führenden Rosenbetriebe aus dem Rosendorf Steinfurth bieten ihren Kunden ein einmaliges Sortiment von Rosen an. Mit mehr als 2.000 Sorten decken die Rosenschulen wohl alle Wünsche der Kunden ab. Edelrosen, Beetrosen, Zwerg- und Strauchrosen, Bodendecker, Park-, Moos- und Wildrosen bzw. Kletterrosen, Englische Rosen oder historische Rosen haben eines gemeinsam: sie alle stammen aus eigener Produktion und stehen für Qualität. Je nach Jahreszeit können Sie frisch geerntete Wurzelware bzw. blühende Rosen in Containern bestellen.

Vier Rosengärten

Die Rosengärten der Rosengärtnereien suchen ihresgleichen.  Die traumhaft schönen Schaugärten locken mit betörenden Düften, Formen und Farben von über 100.000 Rosen. Hier kann man sich Anregungen und Inspirationen für den eigenen Garten holen. Für Fragen stehen Ihnen die kompetenten Mitarbeiter der Steinfurther Rosenbetriebe zur Verfügung.

Rosen sind nach wie vor die Modeblume: Stadtbewohner pflegen auf dem Balkon oder der Terrasse ihre Topfrosen, Gärtner suchen in ihrem noch so kleinen Garten immer wieder ein frisches Eckchen für eine weitere Rose. Der Anblick von Rosenblüten zaubert doch jedem Menschen ein Lächeln ins Gesicht!

.... ein einzigartiges Museum für die Königin der Blumen

Das Rosendorf Steinfurth huldigt der Königin der Blumen mit einem einzigartigen Rosenmuseum. Dort erfahren Sie alles über die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose. Lassen Sie sich bezaubern vom ersten botanischen Rosengarten der Rosenkaiserin Joséphine, von der Rose als Sinnbild der Liebe und als Muse der Schönen Künste. Schwelgen Sie im Duft des Orients und lernen Sie die Rose kennen als Heilpflanze und nicht zuletzt als stacheliges „Ackergold“. Goethes „durchgewachsene Rose“ sehen Sie im Original und nehmen Einblicke in die Rosenbotanik. Jährlich wechselnde Sonderausstellungen und die legendäre Rosentorte im Café des Rosenmuseums entzücken die Gäste immer aufs Neue.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken